Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Fühler *Foto*

Hallo Friedmar!

Aber da mir das Forum gelernt hat das es nicht IMMER die sicherste Methode ist, wäre ich in diesem Fall etwas vorsichtiger mit einer Diagnose.
Zuerst einmal habe ich geschrieben "ich sehe...". Das ist nur als meine Sichtweise zu verstehen und muss nicht "die Wahrheit" sein. Diese Formulierung ist offen für andere Meinungen.
Ich schrieb nicht "das ist...". Das wäre eine geschlossene Formulierung.

Zum anderen kann man hier in diesem großartigen Forum prinzipiell immer mit kritischen Blicken rechnen. Falls ich hier - bei einer Depressarie - falsch liege oder mich vorwitzig verstiegen habe, wird Peter B. (oder jemand anders) mich sicher zurückpfeifen.
Allerdings kann man davon ausgehen, dass ich mir sicher bin, wenn ich antworte. Und wenn ich mir nicht sicher bin, formuliere ich anders. Zumindest bemühe ich mich; Missverständnisse sind bei menschlicher Kommunikation nie zu 100% auszuschließen.
(Mir ist bewusst, dass du das alles bereits weißt. Dieser Antwortteil richtet sich auch eher ans Plenum inklusive dem Anfragenden. :))


Du sprichst die Fühlerlänge an !
Ja, hier sind sie zu sehen:

.
.
Und hier zum Vergleich ein eigenes Foto:

.
Dass die Fühler meines Tieres viel "dicker" zu sein scheinen, ist eine optische Täuschung, hervorgerufen durch den Blitzwinkel.
Auf den ersten Blick erkennt man nur den dünnen dunklen Schatten, den sie werfen. In Wirklichkeit sind sie etwa so dick:

.
Sieht du's? :)

Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Falter am Fenster 10.03.17 - 1 cm *Foto*
Re: schau mal in die Gattungen Agonopteryx u. Depressaria.. VG *kein Text*
... Agonopterix ... ;) VG, Tina *kein Text*
Ich sehe Agonopterix heracliana (Habitus, Fühlerlänge, [Sitzlänge]). VG, Tina *kein Text*
Danke Armin und Tina - Schöne Grüße Rolf *kein Text*
Re: Depressarien nach Habitus zu bestimmen ist nur für Geübte empfehlenswert..
Re: Ich sehe Agonopterix heracliana ... Fühlerlänge ? ... *Foto*
Fühler *Foto*
Re: Fühler, - jaaadoch, ich hab sie bald selbst gesehen
Ich danke allen für die Hilfe - Schöne Grüße Rolf *kein Text*