Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Schnell nachgelesen ...

Hallo Hans-Peter,

Was mir nicht klar ist, wie das Weibchen die Eier in dem Sack abgelegt haben soll. Das eine Ende ist an der Unterlage angesponnen und das andere durch die Exuvie blockiert.

im erwähnten Buch steht, daß die Eier zwischen Puppenhülle und Innenwand des Sacks abgelegt werden.

Die einzige Möglichkeit wäre, dass das Weibchen die Eier noch gelegt hat, bevor es aus der Puppenhülle geschlüpft ist. Ist das möglich?

So in etwa würde mich das jedenfalls nicht wundern, bei Orgyia antiquoides z. B. liegt das Weibchen (nach eigenen Beobachtungen) größtenteils in der aufgesprengten Puppenhülle umgeben von den Eiern, und wird ja sogar im Kokon begattet (den sie gar nicht erst verläßt).
Möglich ist auch, daß die Dahlica-Weibchen direkt nach den Schlupf an der Exuvie vorbei mit der Legeröhre in den Sack abeiern.

Den Sach werde ich nicht aufschneiden, da ich den Beleg nicht zerstören will. Ich werde aber aufpassen, ob sich vielleicht Räupchen zeigen.

Ich halte die Wahrscheinlichkeit für hoch, und auch, daß die Räupchen Teile des Sacks für ihr erstes Säckchen recyclen.

Schöne Grüße,
Thomas.

Beiträge zu diesem Thema

Sackträger? *Foto*
Kein Zweifel: Psychidae
Re: Kein Zweifel: Psychidae
Super, dass das Tier in Zucht genommen ist
Das ging schnell! *Foto*
Wink an die Psychidenkenner
Re: Wink an die Psychidenkenner
Schnell nachgelesen ...
Re: Schnell nachgelesen ...
Re: Schnell nachgelesen ...
Die Babys brauchen, wenn es sie gibt und sie noch leben ...
Nachtrag: Mutter in den Sack pfriemeln. VG *kein Text*
Fiele die Mutter ...
Kann sein
Dahlica triquetrella-Babies geschlüpft?
Re: Dahlica triquetrella-Babies geschlüpft?