Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

ephemerella

Hallo Tina,

Ich finde übrigens nicht, dass diese Art irgendwas von einer Eintagsfliege (jedenfalls vermute ich, dass "ephemerella" von "Ephemeroptera" abgeleitet ist) hat; eher von einer Köcherfliege. Sie spinnt am Licht genauso rum wie letztere, und kommt kaum einmal zur Ruhe.
Dieses merkwürdige Gebaren grenzt sie zusammen mit ihrem eher ungewöhnlichen Aussehen wirklich scheinbar von den Lepis ab. Bei so einem völlig verrückt rotierenden Wesen muss man am Licht erstmal erkennen, was man da vor sich hat!

Und warum heißen die Ephemeroptera Ephemeroptera?

Da müssen wir ins Griechische. Unser Adjektiv "ephemer" bedeutet ja laut Duden:

"1. (bildungssprachlich) nur kurze Zeit bestehend; flüchtig, rasch vorübergehend [und ohne bleibende Bedeutung]"

andere Wörter dafür wären: flüchtig, momentan, temporär, vergänglich, zeitlich

- also so langlebig wie Eintagsfliegen-Imagines. Duden weiter:

"2. (Botanik, Zoologie) (von kurzlebigen Organismen) nur einen Tag lang lebend, bestehend"

da wären wir also wieder bei den Eintagsfliegen ... oder zuerst einmal bei den kurzlebigen Pflanzenarten, denn die werden "schon immer" Ephemere genannt.

Webdefinition: "Ephemere sind kurzlebige annuelle Pflanzen, die innerhalb einer sehr kurzen Vegetationsperiode Blüten und Früchte bilden, um danach abzusterben". Also z.B. viele kurzlebige Wüstenpflanzen, die Jahrzehnte als Samen überdauern können, dann aber bei Regen keimen und zwei Wochen später blühen und bald fruchten, so dass die nächste Jahrelange Trockenzeit wieder im Samenstadium überstanden werden kann.

Der griechische Begriff "hēméra" heißt einfach "Tag", "ephḗmeros" könnte man mit "für einen Tag" übersetzen. Das passt für die Eintagsfliegen, im weiteren auch für die ephemeren Pflanzen.

Und jetzt sind wir wieder bei Acentria ephemerella. Wenn Du in Gewässernähe Licht-Lebendfang betreibst und die Lichtfalle erst gegen Morgen auswertest, findest Du fast nur noch tote oder gerade noch ein bisschen zuckende Falter dieser Art in der Falle - gerade dieses Herumrasen ist ja für Langlebigkeit nicht gerade ideal ...

Aber auch ohne künstliche Lichtfalle - nach einer warmen Mondnacht kann man oft hunderte tote Falterchen an der Oberfläche von entsprechenden Gewässern finden.

Für mich ist der Name also selbsterklärend.

Gruß,

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Ist das ein Schmetterling? *Foto* Bestimmungshilfe
Ja, das ist die "Eintagsfliege" unter den Wasserzünslern. :) VG, Tina *kein Text*
Acentria ephemerella Männchen
Re: Acentria ephemerella Männchen
ephemerella
und beinahe hätte ich die ältesten Ephemeriden vergessen,