Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 6 zu Forum 1

Unbekannte Eulen-Raupe *Foto*

Hallo miteinander,

der Fund dieser Raupe stellt mich vor ein beträchtliches Problem. Die Fundsituation schien eindeutig, die Raupe - augenscheinlich ausgewachsen - war auf einem Radweg unterwegs, schien demnach auf der Suche nach einem Verpuppungsplatz zu sein. Das daheim dafür angebotene Substrat (Sägemehl) hat sie problemlos angenommen und sich eingebuddelt. Eine Besichtigung des Behältnisses nach etlichen Tagen zeigte sie jedoch wieder "überirdisch" herum laufend und wie mir schien auf Suche nach Fressbarem. An Löwenzahn hat sie nur kurz geknabbert, und ein schon zu Anfang angebotenes Grasbüschel (wegen meiner Vermutung Apamea monoglypha) hat ihr nicht imponiert. Kann mir bitte jemand mit einer Bestimmung helfen, damit ich durch die Beschaffung passenden Futters ein drohendes Eingehen verhindern kann.

Vielen Dank und Grüße
Peter

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, oberer Neckar, Gemarkung Talhausen nördlich Rottweil, Raupe unterwegs auf Neckartal-Radweg, 10. Mai 2017 (Studiofotos: Peter Lacha)

Beiträge zu diesem Thema

Unbekannte Eulen-Raupe *Foto*
Apamea stimmt schon (evtl. auch monoglypha, da kenn ich mich nicht aus). VG. *kein Text*