Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Ok! ...

... Danke auf jeden Fall trotzdem! Von diesen Faltern fliegen so viele herum, dass das kein soo großes Problem für mich ist. Das mit der Langsamkeit und Sorgfalt ...
Ich bin einfach nicht der Geschickteste, fürchte ich. Je länger ich herumbastle, desto größer ist i. A. die Gefahr, dass ich etwas kaputtputze :(. Oft ist es eine kleine Fehleinschätzung und wichtige Teile sind kaputt. Außerdem weiß ich oft im Vorfeld nicht, worauf es ankommt, wenn ich nicht weiß in welche Richtung es geht. Bei diesem Falter kann ich in Zukunft, sollte wieder eine Dame auftauchen, schon darauf vorbereitet sein. Meine Erfahrung und überblicksmäßige Kenntnis der Arten ist noch recht ausbaufähig. Diese bisher Unbestimmbaren für mich erschließen sich mir ja erst seit heuer, nachdem Peter mich im Herbst in die hohe Kunst der Präparation eingeführt hat.
Dazu kommt noch eine angeborene Ungeduld, die mit meinem unbarmherzig voranschreitenden Alterungsprozess nicht gerade abklingt :).
Liebe Grüße!
Horst

Beiträge zu diesem Thema

Merrifieldia tridactyla? noch so eine Federmotte *Foto*
Re: Merrifieldia tridactyla - Fühler groß - leider nicht optimal scharf *Foto*
Re: Ein Jahr später immer noch Merrifieldia tridactyla? Weibchen *Foto*
Re: ich kann es nicht absegnen
Re: Ok! ...
Re: Ich meine, das ist Merrifieldia leucodactyla ...