Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Welcher Scheckenfalter? M. athalia oder? *Foto*




Deutschland, Baden-Württemberg, Titisee-Neustadt, auf der Fehrn, 860m, 16. juli 2017, Tagfund (Freilandfoto: Peter Simon)

Eigentlich sehe ich immer nur M. athalia und M. diamina. Wegen der Form der Flecken über dem Rand des Hinterflügels sind Peter Simon und ich aber verunsichert, ob es wirklich M. athalia ist. Deshalb stelle ich seine Bilder hier vor.
Noch nie wurde M.phoebe im Hochschwarzwald gemeldet, und M.parthenoides seit vielen Jahren nicht mehr. Da bleibt dann nicht mehr viel.

Danke für eure Hilfe

Bernhard