Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 6 zu Forum 1

großer kokon *Foto*


Österreich, Burgenland, Jennersdorf (Südburgenland, Dreiländereck Österreich/Ungarn/Slowenien), im eigenen Obstgarten, Seehöhe 322 m, 6. Oktober 2017, Tagfund (Freilandfoto: Cornelia Niemetz)
ein kokon befindet sich auf einem schafgarbenstängel, ein weiterer lag am boden. der am boden liegende hat fast kein gewicht und scheint verlassen bzw. abgestorben zu sein und misst 4,5 cm länge, der noch am stängel anhaftende misst ca. 5 cm. kann mir jemand sagen, ob dies ein schmetterlingskokon ist und welcher falter in spe darin auf seine flugstunden wartet?

Beiträge zu diesem Thema

großer kokon *Foto*
Ich denke: Eikokon einer Gottesanbeterin. *kein Text*
Eikokon einer Gottesanbeterin. mal was anderes...danke!! LG. Cornelia *kein Text*