Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Chrysodeixis chalcites - Ich meine nun auch ja.

Hallo Herbert, Eckard und weitere,

Inzwischen gibt es von dem Weibchen aus Markgröningen vom 22.Juli einen Barcode-Ergebniss: Dieses ergibt im Vergleich zu den Tieren bei BOLD für Ch. chalcites eine Übereinstimmung von 99,5 bis 100%, für Ch. eriosoma eine von 98,5-99,5%. Genitaliter komme ich hier auf keinen grünen Zweig, die Abb. in den Noctuidae Europeae sind m.E. auch nicht weiterführend, außer dass da kaum ein Unterschied zu sehen ist. Es erhebt sich nun natürlich die Frage nach dem Sinn einer Unterscheidung beider Taxa auf Artniveau. Eins ist jedenfalls sicher die "seltsame Messingfarbe" ist kein Artekakt, die ist so und könnte durchaus auf klimatische Einflüsse während der Raupenentwicklung zurückgeführt werden. Eine von mir vor Jahren mit Tieren vom Gardasee durchgeführte Zucht ergab ausnahmslos ganz normale goldene Exemplare.

Viele Grüße,
Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Chrysodeixis chalcites? *Foto*
Chrysodeixis cf. eriosoma
Re: Chrysodeixis cf. eriosoma
Chrysodeixis chalcites? - Ich meine: Ja.
Chrysodeixis chalcites - Ich meine nun auch ja.
Re: Chrysodeixis chalcites - Ich meine nun auch ja.