Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

welcher Spanner: atomaria vs. glarearia *Foto*

Guten Abend,

mit den Fotos von diesem Tierchen quäle ich mich nun schon eine ganze Weile herum.

Bis 2016 hätte ich einen solchen Falter hier in Nordbaden im Freiland und unter den gegebenen Fundumständen ohne größere Zweifel als Ematurga atomaria Weibchen bestimmt. Die Oberseite ist für mich eigentlich zweifelsfrei. Betrachte ich mir aber die US des Falters:

bin ich doch leicht verunsichert. Sie erscheint mir für ein atomaria Weibchen relativ hell und zeichnungsarm (was die braunen Querbinden betrifft). Ich kenne atomaria als kontrastreicher quergebändert und weniger gepunkt-strichelt ;) und zudem in der Grundfarbe weniger gelblich.

Heliomata glarearia kannte ich vor 2017 nur aus dem Kaiserstuhl. Hier in Nordbaden habe ich den Falter bisher noch nicht gesehen. Was aber nichts heißen muss... In diesem Jahr war die Art während meines Urlaubs in Südbaden an mehreren Fundorten auffällig stark vertreten (in der zweiten Generation). An allen Standorten gab es mehr Sichtungen von glarearia als von atomaria, wobei in allen Gebieten beide Arten zur gleichen Zeit flogen. Es scheint ein gutes Jahr für glarearia gewesen zu sein.

Das hier abgebildete Tier ist für atomaria zwar recht klein, aber noch im Bereich des Normalen. Einen eklatanten Größenunterschied konnte ich nicht feststellen. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass es sich um ein atomaria Weibchen handelt, bitte aber um Bestätigung.
Vielen Dank.

Liebe Grüße
Jutta

Funddaten:
Deutschland, Baden-Württemberg, Kronau (Landkreis Karlsruhe), thermophile Waldrandlage; Ginsterbestände in einem kleinen, verkommenen Magerrasen-Relikt, 110 m, 30. April 2017 (Fotos: Jutta Bastian)

Beiträge zu diesem Thema

welcher Spanner: atomaria vs. glarearia *Foto*
Ematurga atomaria Weibchen. Passt doch gut in die Variabilität der Art, finde ich. LG *kein Text*
Danke, Ursula! Gruß J. *kein Text*
Auch für mich Ematurga atomaria (vs. H. glarearia) *Foto* Bestimmungshilfe
Bestimmungshilfe für E. atomaria Weibchen und H. glarearia