Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Melitaea athalia
Antwort auf: Re: Melitaea athalia ()

Hi Birgit,

die Gattung Melitaea ist ziemlich schwierig. Manche Arten/Individuen kann man sicher nur über Genitaluntersuchung auseinander halten. Gerade wenn man nur ein Oberseitenfoto hat, kann es schwierig werden. M. diamina und M. parthenoides sind allerdings leicht zu erkennen (s. Bestimmungshilfe), daher kann es in diesem Fall nur M. athalia sein. Beispielsweise auf der Schwäbischen Alb kämen aber mit M. aurelia und M. britomartis weitere Arten hinzu, bei denen eine Unterscheidung nicht immer zu 100 % möglich ist.

Viele Grüße Thomas

Beiträge zu diesem Thema

Melitaea aurelia? *Foto*
Melitaea athalia
Re: Melitaea athalia
Re: Melitaea athalia
Funddatenoptimierung: Deutschland, Baden-Württemberg, bitte immer ausschreiben *kein Text*