Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Erebia medusa

Hallo Horst,

also das sollte Erebia medusa sein. Die Färbung der Fühlerkolben scheint zu passen, dieses Merkmal war aber für meine Bestimmung nicht auschlaggebend (könnte durch die lange "Belichtung" des Tieres gelitten haben).

Eine vereinfachte Abbildung der Valve gibt es im Schweizer Tagfalter Band (Tagfalter und ihre Lebensräume, 1988). Die als Falter optisch ähnliche E. oeme schaut im Genital klar anders aus. Ich habe auch noch die Abbildung in einem alten und monumentalen Werk gecheckt: Monograph of the Genus Erebia (Warren, 1936): Das dort abgebildete Genitalpräparat bestätigt mein Urteil.

LG
Norbert

Beiträge zu diesem Thema

Erebia? Männchen Aus alter Schmetterlingssammlung (um 1965) *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Erebia medusa
Re: Erebia medusa.