Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Literaturhinweis

Hallo Markus,

schau doch einfach mal in die "Tagfalter in Bayern". E. cassioides kommt in Bayern nicht vor, E. montana allenfalls randlich im südlichsten Allgäu. Und beide würden in dieser geringen Höhe nie fliegen. Die hochlokale E. styx ist vom Sylvensteinsee nicht bekannt und fliegt Ende September sicher nicht mehr. Was bleibt übrig? Eben: E. pronoe. Da passt alles: Flugzeit, Vorkommen, Flughöhe und der Habitus.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Erebia 3 in den bayrischen Alpen *Foto*
Am 21.09. fliegt dort m. E. nur noch E. pronoe - VG Gabriel *kein Text*
Literaturhinweis
Re: Literaturhinweis
Fundorte
Re: Fundorte
Ach so!