Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Danke Daniel ein toller Tipp, vermutlich ein Parasit von Yponomeuta

meine Recherche im WWW hat mich auf folgende Seite geführt: http://www.arthropods.de/insecta/hymenoptera/eulophidae/eulophusSpec01.htm

Die Anordnung der Puppen spricht sehr für ein Raupenopfer, d. h. in diesem Fall wohl von Yponomeuta. Ohne deine Hilfe wäre ich soweit gekommen. Nochmals herzlichen Dank

Ralf Bertram

Beiträge zu diesem Thema

Hat das was mit Yponomeuta malinellus zu tun? *Foto*
Das dürften Erzwespenpuppen sein, hab ich so frei noch nie gesehen. Gruß, Danie *kein Text*
Danke Daniel ein toller Tipp, vermutlich ein Parasit von Yponomeuta
Wenn keine andere Wirtsraupe infrage kommt wäre das etwas für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen - Grüße *kein Text*
Wenn nicht direkt im Raupennest gefunden, ist das m. E. nicht sicher. VG, Tina *kein Text*
gleicher Ast, andrer Zweig, ca 20 cm Abstand waren es zu den lebenden Raupen *kein Text*