Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Vermutlich Agromyza alnivora

Hallo Tina,

die Minen scheinen charakteristisch zu sein für die Fliegenart Agromyza alnivora, Beschreibung hier: http://www.ukflymines.co.uk/Flies/Agromyza_alnivora.php
Die Mine von meinem zweiten Foto ist wohl schon verlassen worden, im Text wird ein halbkreisförmiger Schlitz als Ausgang erwähnt, den man meiner Meinung nach gut erkennen kann.

Viele Grüße
Karola

Beiträge zu diesem Thema

Minen in Erlenblättern *Foto*
Das sind (leider) keine Lepi-Minen. VG, Tina *kein Text*
Re: Dchade. Aber danke. VG Karola *kein Text*
Re: Vermutlich Agromyza alnivora