Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Danke

Guten Tag Jürgen,

danke für den Hinweis. Natürlich fehlen die weißen Punkte am Flügelvorderrand, die sonst bei Synaphe punctalis vorhanden sind. Deshalb meine Anfrage. Aber offen gestanden, ganz leicht fällt es mir nicht, den als Pyrausta despicata zu erkennen. Diejenigen, die ich bisher als P. despicata eingestuft habe, waren alle viel weniger schlank, d. h. sie hatten die Flügel viel weiter nach außen gelegt als dieses Exemplar hier. Aber so muss ich das bei P. despicata wohl lernen, nicht nur die Färbung, sondern auch die Art sich hinzusetzen variiert.

Nochmal vielen Dank und einen schönen Tag
Rudolf

Beiträge zu diesem Thema

Kann das Synaphe punctalis sein? *Foto*
Re: Pyrausta despicata VG Jürgen *kein Text*
Danke
Re: Unterscheidungshilfe für S. punctalis und P. despicata *Foto*
Danke nochmal für deine zusätzliche Mühe. Schönen Tag, Rudolf *kein Text*