Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Könnte das Polyommatus amandus sein? *Foto*

Guten Tag,
von diesem Falter konnte ich nur die Oberseite fotografieren, deshalb ist eine Bestimmung wohl noch schwieriger. Ich habe dieses Bild mit einem großen Fragezeichen versehen und bitte nach mehreren Jahren jetzt doch um eine Bestimmungshilfe. Auf der gleichen Wiese am Ende des Gsieser Tals in Südtirol flogen noch P.semiargus und P.icarus. Ich bin gespannt, ob da eine Klärung überhaupt möglich ist.
Italien, Provinz Bozen, Gsieser Tal, Wiesen am Talende, ca. 1200 m, 17.6.2014, Tagfund, Freilandfoto: Uli Müller

Beiträge zu diesem Thema

Könnte das Polyommatus amandus sein? *Foto*
Re: für mich Cyaniris semiargus, Gruß Markus *kein Text*
Cyaniris semiargus - klingt überzeugend, vielen Dank! Gruß Uli *kein Text*