Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Re: Agonopterix-Riese
Antwort auf: Welche Motte? *Foto* ()

Hallo Robert!

Der untergelegte Raster ermöglicht eine halbwegs gute Größenbestimmung, dabei komme ich auf eine Vorderflügel-Länge von 13 mm. Aber wahrscheinlich ist dieser Wert verfälscht durch eine gewisse perspektivische Verzerrung und damit etwas zu hoch, denn Agonopterix-Arten von dieser Monstergröße sind mir in Österreich noch nicht begegnet. Mit 12 mm liegen wir aber sehr gut im (oberen) Bereich von Agonopterix ciliella. Bei 9 - 10 mm käme dagegen Agonopterix heracliana in Betracht.

Das sind Einschätzungen, aber keine sicheren Bestimmungen. Dazu müsste man weitere Merkmale mit einbeziehen, die man aber an diesen Fotos nicht sieht

Schöne Grüße, Peter

Beiträge zu diesem Thema

Welche Motte? *Foto*
Depressariinae aus Österreich
Danke Tina!
Re: Agonopterix-Riese
Danke Peter! *Foto*
Re: Agonopterix-Zusendung