Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Re: Pyrgus warrenensis?

Hallo Wolfgang,

diese zeichnungsarmen Varianten sind bei diversen Pyrgus spec. insbesondere in den Höhenlagen nichts ungewöhnliches. Alleine darauf lässt sich keine Determination stützen. Neben Pyrgus warrenensis kommen in Tirol um diese Jahreszeit und dieser Fundhöhe auch noch P. alveus, P. cacaliae und P. serratulae in Frage, welche mehr oder minder auch solche zeichnungsarmen Exemplare hervorbringen können.

Ich fürchte, nur mit diesem einen Oberseitenfoto wird sich da schwer etwas machen lassen. Gibt es vielleicht noch ein Unterseitenfoto und/oder ein Frontalportrait, bei dem man die Farbe des Nudums noch besser einordnen kann? Damit ließe sich eventuell die Sache etwas eingrenzen, im besten Falle mit Unterstützung eines Lokalfaunisten, der die genaue Verbreitung im Fundgebiet kennt.

Viele Grüße

Jens

Beiträge zu diesem Thema

Pyrgus warrenensis? *Foto*
Re: Pyrgus warrenensis?
Re: Pyrgus warrenensis?