Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Re: (Admin-)Fragen *Foto*
Antwort auf: (Admin-)Fragen ()

Hallo Tina,

Günter Swoboda ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Rheinisch Westfälischer Lepidopterologen und spezialisiert auf die Familie der Psychidae. Er schreibt mir, ich könne - anstatt seiner - hier getrost antworten. Er sei bei Lepiforum bislang nicht angemeldet.

Hier seine Reaktion auf die Übersendung der Falterfotos:
Das sieht eher nach Dahlica sauteri oder D. fumosella aus. Bankesia conspurcatella ist im Grundton bräunlich (schau mal in Melanargia 12, Tafel V nach). Wichtig wäre ein Weibchensack mit Exuvie. Die müssten an den Buchen zu finden sein, wo du auch die Falter gesehen hast. Meist auf der Südwest- bis Westseite. Dann sollten die Antennenscheiden an der Exuvie betrachtet werden: sind sie länger als die Vorderbeinscheiden ist es D. fumosella (= zweigeschlechtliche D. lichenella) oder kürzer, dann D. sauteri. Die Männchen sind nur über den Genitalindex (Penislänge/Valvenlänge) zu unterscheiden, sauteri: 0.90-1,24; fumosella 1.70-2.12.

Hier seine Reaktion auf die Übersendung der "Weibchensäcke"
Nun gut, in der Nomenklatur herrscht offenbar eine gewisse Unsicherheit. Nimmt man das Lepiforum als Grundlage, das sich auf die Auffassung der "Fauna Europaea" bezieht, ist es D. lazuri. Aber in der neuesten Psychidenliteratur, die sich auch auf DNA-Untersuchungen stützt, sieht das anders aus (s. Anhang). Tatsache ist, es handelt sich bei deinen Tieren um die bisher als bisexuelle Form von D. lichenella unter dem Namen fumosella geführte Art. Schau doch mal, ob du nicht auch die andere Art (D. sauteri) bei den Weibchen-Exuvien finden kannst. Sollte vom Verbreitungsbild her durchaus möglich sein.

Beigefügt habe ich die beiden Bilder zur Unterscheidung der Puppen bzw. Exuvien von D. lazuri (fumosella) (Bild 1) und D. sauteri (Bild 2) sowie eine pdf der neuesten Psychidenliteratur, die sich auf DNA-Untersuchungen zu Dahlica lazuri stützt.

Ich hoffe, ich konnte Deine Neugierde damit hinreichend befriedigen.

Liebe Grüße Josef

Beiträge zu diesem Thema

Bankesia conspurcatella? *Foto* Bestimmungshilfe
Dahlica lazuri ! *Foto* Bestimmungshilfe
(Admin-)Fragen
Re: (Admin-)Fragen *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (Admin-)Fragen *Foto*
Ergänzung