Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Re: Agriopis aurantiaria/marginaria

Hallo Reinhard,

die zwei Arten sind an Hand der Raupe nicht unterscheidbar. Da hilft nur die Zucht zum Falter.
Die Raupen sind recht polyphag. Kannst es mit Haselnuss, Traubenkirsche oder evtl. Felsenbirne versuchen.
Wirst aber bis zum nächsten Raupenfund warten müssen.
Denn deine Raupe wird leider keinen Falter hervorbringen da sie mit Parasiteneiern belegt ist. >:(

Es bleibt beim Artenpaar.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Spannerraupe ca.7mm lang *Foto*
Re: Spannerraupe ca.7mm lang *Foto*
Re: Agriopis aurantiaria/marginaria
Re: Agriopis aurantiaria/marginaria
Bin auch gespannt (nach Fliege sieht das mir eher nicht aus)! VG, Tina *kein Text*