Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Fabriciana niobe sehe ich auch.

Hallo Karin,

für ein F. adippe-Männchen sind mir die Duftschuppenflecken zu schwach ausgeprägt. Auch sollte bei dem die Färbung intensiver orange sein. Zudem ist bei F. adippe die Marginalregion im Vergleich zu F. niobe und auch S.aglaja mit vergleichsweise filigranerer "Schwarzmalerei" ausgestattet, wodurch da auch immer noch viel Orange in den Zwischenräumen vorhanden ist. Das ist aber nur ein weiches Merkmal.

Für S. aglaja fehlt der Duftschuppenfleck auf der Ader A.

Alles in allem ein recht sicheres F. niobe-Männchen.

Viele Grüße

Jens

Beiträge zu diesem Thema

Argynnis niobe oder adippe? *Foto*
Fabriciana niobe sehe ich auch.
vielen Dank, Jens u. VG Karin *kein Text*