Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Ectropis crepuscularia - Zweifarbig *Foto*

Hallo BOB,

vielen Dank für Deine Antwort. Ja, das Licht kam von links, die Sonne stand (19:08) zur linken Seite etwa im Winkel von 90°, die rechte folglich dazu etwas im Schatten bzw. in einem geringfügig anderen Winkel. Ich erfreue mich auch immer wieder an Beobachtungen, welchen Farbentanz die Einfallswinkel des Sonnenlichtes auf Faltern hervorzaubern kann. Das Thema Strukturfarben finde ich ganz besonders spannend. Ich sah auch zunächst darin die Ursache, es kamen mir dann aber Zweifel, als ich bemerkte, dass auf allen Fotos der Scheitelpunkt bzw. die Trennungslinie zwischen den Färbungen exakt in der Mitte verläuft. Das ist mir ein wenig zu viel Zufall. Zumal die Flügel ja so gut wie keine Schrägstellung aufweisen und die Sonne nicht schräg von links stand, sondern annähernd senkrecht zum Falter.
Ich besuchte ihn, er saß noch da, nochmals nach Sonnenuntergang. Zum Fotografieren war das Licht bereits zu schwach, ich konnte auch keine rötliche Färbung mehr ausmachen, die wird die Abendsonne hervorgerufen haben. Aber er sah auf der linken Seite eindeutig unterscheidbar dunkler aus.
Wie auch immer: ist er denn mit Ectropis crepuscularia richtig bestimmt?

Schönen Sonntag und beste Grüße, Udo

Hier noch ein Foto, das die Erklärung Einfallswinkel stützt, hier ist die "Trennungslinie" nicht gut erkennbar:

Beiträge zu diesem Thema

Ectropis crepuscularia? Zweifarbig *Foto*
Ectropis crepuscularia - Zweifarbig
Re: Ectropis crepuscularia - Zweifarbig *Foto*
Re: Ectropis crepuscularia - Zweifarbig