Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Welche Zwergminiermotte? *Foto*

Hallo zusammen,

diesen Winzling habe ich gestern fotografiert. An der Stelle gibt es zahlreiche Exemplare von Hypericum perforatum, außerdem Verbascum sp. (ich glaube V. thapsus) und noch ein paar weitere Ruderalarten. Wegen H. perforatum denke ich an Fomoria septembrella. Kann das jemand bestätigen? Oder widerlegen?


Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Oberhausen, Brache Nähe Neue Mitte, ca, 40 m, 14. Mai 2019, Tagfund (Freilandfoto: Gaby Schulemann-Maier)

Danke für Eure Hilfe und herzliche Grüße
Gaby