Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Zucht
Antwort auf: Re: Zucht ()

Hallo Sandra!

.

Zufällig hab ich auch diese Mini-Eisdosen
Das ist ja witzig! :)
Im Laufe der Jahre habe ich mir einen sehr guten Stock an diesen Dosen erwirtschaftet; gezählt habe ich nie, aber es müssen 30 bis 40 Stück sein. Den Inhalt essen musste ich nichtmal selber... :D

.

Wie machst du das dann wenn der Falter schlüpft ? Der sollte ja nicht unbedingt da drinnen schlüpfen,
Doch, na klar. Der schlüpft und läuft meistens gleich bis zum Deckel hoch, wo er die Flügel aufpumpt und aushärten lässt. Da ist er dann auch gut zu sehen. Wenn der Schlupf erst kurz her ist, ist das Tier meist noch "flugfaul". Möglicherweise springt es, aber (weg)fliegen tut es nicht.
Wenn du Glück hast, kannst du also den Deckel abnehmen, umdrehen und knipsen. Wenn du für die Fotos einen anderen Untergrund haben möchtest, "klopfst" du den Falter einfach drauf, das heißt bringst ihn durch eine Erschütterung seiner Unterlage dazu, abzuspringen - optimalerweise dorthin, wo du ihn haben möchtest.

Das mit dem Schlupf klappt normalerweise gut von alleine. Es kann höchstens zum Problem werden, wenn die Blatttasche im Laufe der Puppenruhe völlig zusammentrocknet, oder wenn sich das Tier einen festen Kokon zwischen den Zellstoffschichten baut. Dann kann es sein, dass der schlüpfende Falter nicht hindurchkommt. Um das in solchen Fällen zu verhüten, schneide ich vorsichtig ein kleines Loch an das Kokonende, wo der "Kopf" liegt - wenn ich mir nicht sicher bin, wie die Puppe liegt, kommt an beide Kokonseiten ein kleines Loch (z.B. mit der Nagelschere, die ja sehr fein ist).
Im Fall der "verhärteten Blatttasche" empfiehlt es sich, diese vor dem Anfassen einige Stunden aufzuweichen, also einfach das Taschentuch, auf dem sie liegt, einzunässen und abzuwarten.
Bitte für eine solche Aktion aber auf jeden Fall einige Tage warten, damit sicher ist, dass das Tier bereits verpuppt ist!

Für die Puppenruhe würde ich ein bis zwei Wochen einplanen. Zwischendurch gerne die Taschentuchunterlage etwas befeuchten, oder mit wasserreichen Pflanzen leicht feucht halten.

Viele Grüße,
Tina.

Beiträge zu diesem Thema

Kleine braune Raupe *Foto*
Z. B. Clepsis spectrana (oder etwas anderes)...
Re: Z. B. Clepsis spectrana (oder etwas anderes)...
Zucht *Foto*
Re: Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht