Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Helotropha leucostigma? *Foto*

Deutschland, Baden-Württemberg, Feldberg, Mixed-coniferous-broadleaved, 1334 m, 21.08.2018, am Licht (Foto: Katharina Wittmann)

Hallo liebe Lepiforum-Nutzer!
Ich habe wieder eine Frage zu meinen Sammlungs-Schmetterlingen. Ich habe diese Schmetterlinge als Helotropha leucostigma identifiziert (was hoffentlich richtig ist..). Allerdings verwundert mich deren Massenauftreten (über 20 Stück in einer Nacht) in meiner Waldversuchsfläche am Feldberg (1.334 m). Kann das so stimmen?


Beiträge zu diesem Thema

Helotropha leucostigma? *Foto*
Helotropha leucostigma
Aha, da hatte der Fänger wohl Glück! Danke, Axel Steiner! *kein Text*