Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Sorry für meine späte Reaktion auf deine Antwort ...

Hallo, Thomas,

ich sehe gerade mit schlechtem Gewissen, dass ich deine nette und ausführliche Information noch gar nicht beantwortet habe! Das tut mir leid. Ich kann mich nur mit der Urlaubszeit und der großen Sommerhitze herausreden.
Also herzlichen Dank für deine interessanten Hinweise!

... Die hellen äußeren Halmonde z.B. sind die hellen äußeren Halmonde gelblich, nicht weiß, was en ganz wichtiges Merkmal für auerlia ist. Bei britomartis tritt das nur sehr selten auf. Der Zwischenraum zwischen den Submarginalbinden ist bei frischen britomartis meist dunkler, und auch so passt der Gesamteindruck eher zu aurelia.
Der weiße Fleck mit schwarzer Abtrennung tritt immer wieder auch bei aurelia auf, vielleicht sogar häufiger, als ich bisher annahm. Nur britomartis ohne diesen Fleck gibt es meines Erachtens so gut wie nicht.

Inzwischen habe ich jemanden gefunden, der für mich die GUs durchführt. Geeignete Falterfänge sind mir wenige Tage nach Einstellen meines Beitrags auch noch gelungen, wenn es auch sehr, sehr knapp war: durch die Hitze und Trockenheit hielten sich die Falter nicht sehr lange frisch, sie waren kaum 4 Tage nach meinem ersten Besuch im Gelände zwar noch sehr flugaktiv und auch Kopulae fanden noch statt, aber sie waren schon durchweg abgeflogen, so dass es schwierig war, geeignete Exemplare mit noch gut erkennbarer Zeichnung zu finden. Aber es hat geklappt.
Sobald die GU durchgeführt wurde, gebe ich an dieser Stelle das Ergebnis bekannt!

Die Spannung steigt ins Unermessliche... ;) .

Nochmals herzlichen Dank für deinen Beitrag,
liebe Grüße
Jutta

Beiträge zu diesem Thema

Melitaea britomartis? *Foto*
Re: Melitaea britomartis?
Melitaea britomartis - Danke für die Antwort!
Re: Melitaea britomartis? Viel eher Melitaea aurelia!
Sorry für meine späte Reaktion auf deine Antwort ...
Melitaea britomartis - wer macht GU ???