Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

EIN Zygaenen-Kokon und ZWEI Fragen dazu *Foto*

Guten Abend/Morgen!

Frage 1:
kann man anhand des Kokons nebst Schlupfloch den Kokon einer Zygaenenart zuordnen? Wenn ja: welcher?
Im Gelände fliegen mehrere Arten.

Deutschland, Baden-Württemberg, NSG bei Sinsheim-Steinsfurt, blütenreicher Halbtrockenrasen mit extensiv genutzten Streuobstwiesen in Südwesthanglage, 200 msm, 1. August 2018 (Freilandfoto: Jutta Bastian)

Frage 2:
Ist das ein "normales" Ausschlupfloch - und sitzt es an der richtigen Stelle? Mir scheint es etwas groß zu sein. Bei früher aufgefundenen Kokons waren die Schlupflöcher weiter oben. Und dazu fand ich meist Reste der Puppenhaut am Ausgang oder im Innern des Kokons.
Vielleicht hat da auch ein (potenzieller) Fraßfeind zugeschlagen? Wenn ja: welcher - und vor oder nach dem Schlupf?

Im Voraus danke für die Beantwortung meiner Fragen oder für weitere Gedanken zu diesem Thema.
Viele Grüße
Jutta

Beiträge zu diesem Thema

EIN Zygaenen-Kokon und ZWEI Fragen dazu *Foto*
Re: EIN Zygaenen-Kokon und eine HALBE Antwort ;)