Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Spialia sertorius
Antwort auf: Pyrgus vom Randen *Foto* ()

Hallo Siegfried,

das ist Spialia sertorius, bei dem die vier Postdiskalflecken auf der VF-OS in einer Reihe liegen. Bei der Gattung Pyrgus dagegen ist der unterste (vierte) Punkt zum Außenrand hin versetzt. Insofern lässt sich die Art in Mitteleuropa leicht ansprechen, in Südostösterreich wird sie Richtung Südosten durch die habituell sehr ähnliche Spialia orbifer abgelöst.

Beste Grüße

Jens

Beiträge zu diesem Thema

Pyrgus vom Randen *Foto*
Spialia sertorius
Danke, besonders für die Details! *kein Text*