Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Aricia agestis
Antwort auf: Re: Aricia agestis ()

Vielen Dank Jens, für deine hilfreichen Erläuterungen. Wenn ich mir jetzt im Bestimmungsbuch die Bilder der Bläulinge anschaue, dann bleibt in der Tat nur mehr ein Kandidat übrig, und das ist Aricia agestis. Mit den bäulichen Härchen hast du ganz recht; der ist bestimmt der Lichtbrechung geschuldet. Bei Nachtaufnahmen von Nachtfaltern ist das auch manchmal krass, wie verschieden die Falter aussehen können, je nachdem wie sie beleuchtet werden, und wenn man ihnen dann mal bei Tageslicht begegnet, ist es wieder was anderes.

Schöne Grüße,
Roger

Beiträge zu diesem Thema

Welcher Bläuling? VG, Roger *Foto*
Das ist Aricia agestis. VG, Jens *kein Text*
Aricia agestis
Re: Aricia agestis
Re: Aricia agestis