Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: cf Eupithecia lariciata

Hallo Egbert!

Danke für deine Bestimmungshilfe! Lärchen gibt es im Umfeld des Fundortes zur Genüge (Abstand etwa 150-200m). Könnte ich dann das "cf" löschen?

Zu "ausgestorbenen" Arten in meiner Region:
Als 2011 die Bestandsliste im Bundesland Salzburg erstellt wurde, stützte man sich auf die Belege, die im Haus der Natur in Salzburg aufbewahrt sind.
Es stellte sich heraus, dass zwar die Region um die Stadt Salzburg (bis hin zum Pass Lueg) und dann auch noch die Tauernregion gut dokumentiert ist, gerade aber das Urslau- und Saalachtal und auch die Grasberge des Oberpinzgaus immer stark vernachlässigt wurden.
So ist es auch gar nicht verwunderlich, dass in den letzten Jahren (etwa 1 Jahrzehnt) von nur 3 Hobbyentomologen etwa an die 70 Wiederentdeckungen (nach verschollen geglaubt) gemacht wurden. Ein paar Arten wurden überhaupt Neu entdeckt und es gab auch schon Funde von eben ausgestorben geglaubten Arten.
Deshalb ist dieser Angabe "ausgestorben" eben nicht zu 100% zu glauben. Es fehlen einfach die notwendigen Nachforschungen.

Meine Bildvergleich brachten mich eben auf E. millefoliata, weil das Habitat auch ganz gut dazu passen würde. Die Bilder von E. lariciata brachten mich nicht darauf. (... und sicher war auch der "Wunsch" Vater des Gedanken!)

Herzlichen Dank nochmals und

l.G.
Guntram

Beiträge zu diesem Thema

Eupithecia millefoliata? *Foto*
Hinweis: die Saugpflanze ist aber eine Apiaceae. VG, Tina *kein Text*
Re: Hinweis: die Saugpflanze ist aber eine Apiaceae. VG, Tina
Ach so! Dann habe ich dich missverstanden. (Zum Falter kann ich nix sagen.) VG. *kein Text*
Re: Eupithecia millefoliata?
Re: cf Eupithecia lariciata
Re: cf Eupithecia lariciata
Re:Eupithecia lariciata - Herzlichen Dank, Egbert! *kein Text*