Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Welcher Resedaweißling? *Foto*

Deutschland, Niedersachsen, Rotenburg/Wümme, Brache neben Dünengebiet, ca. 25 m, 21.07.2019, Tagfund (Freilandfoto: Ariane Lieckweg)

Hallo zusammen,
mir ist nicht ganz klar, wie ich die Resedafalter-Arten voneinander unterscheiden kann. Um welche Art könnte es sich hier handeln?

Zum Fund: Ich habe an dem 21. Juli mehr als 30 Individuen in blütenreichen (v. a. Ackerkratzdistel) Brachflächen entlang eines Baches vorgefunden. Ich dachte spontan an kürzlichen Schlupf, da sich die Tiere später im Juli/August vereinzelten und in einem wesentlich größeren Umkreis anzutreffen waren als an diesem 21.07. an diesem Standort. Als Vermehrungsbereich käme z. B. eine neben den Brachen befindliche, relativ offene und sehr wärmebegünstigte Sanddünenfläche mit Magerrasen und kleineren Stauden, auch mit Kreuzblütlern, infrage. Im Umfeld sind aber auch Ackerflächen und Mahd-Grünländer vorhanden, auf dem Acker stand allerdings Mais und die nicht sonderlich trockenen Grünländer waren vor allem von saftigen Grasarten bestanden. Es könnte sich aber natürlich auch um wandernde Individuen gehandelt haben.

Was meint ihr dazu?

Beiträge zu diesem Thema

Welcher Resedaweißling? *Foto*
Laientipp: Pontia edusa
Re: Welcher Resedaweißling? Gemäß Fundort nahezu sicher Pontia edusa
Re: Welcher Resedaweißling? Gemäß Fundort nahezu sicher Pontia edusa
Re: Wie ist bei edusa der neueste Stand zum Artstatus?
Re: Wie ist bei edusa der neueste Stand zum Artstatus?
Re: Wie ist bei edusa der neueste Stand zum Artstatus?