Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Colias hyale
Antwort auf: Colias hyale ()

Hallo Gabriel,
ich bedanke mich herzlich für deine Antwort!

Bezüglich des Fundortes ist anzumerken, dass sich in der Nähe dieser zwei Niederungswiesen mit Funden von Colias schöne wärmebegünstigte, auch vergleichsweise erhöht liegende Halbtrocken- und Trockenstandorte befinden (und schätzungsweise besonders trocken und wärmebegünstigt in 2018 und 2019). Dieser Bereich ist erstaunlich divers auf kleinem Raum. C. alfacariensis hätte ich aber auch eher ausgeschlossen.

Ich hatte übrigens auch darüber nachgedacht, wie frisch geschlüpft das Tier sein könnte (vonwegen Wanderfalter oder kein Wanderfalter) - daher super zu hören, dass du davon ausgehst, dass das Tier tendenziell im Umfeld geschlüpft ist - vielen lieben Dank!

Beiträge zu diesem Thema

Goldene Acht? oder Postillon? *Foto*
Colias hyale
Re: Colias hyale