Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Bitte um Bestätigung: Parectopa ononidis? *Foto*

Guten Tag,

in passendem Gelände (mit Hauhechelbeständen, aber auch mit großem Robinien-Wildwuchs!) habe ich mehrere Exemplare dieses Falters an einigen Beständen der Sandstrohblume ruhend gefunden. Sonst nirgends. (Aber vielleicht fallen sie dort auch nur eher auf als an anderen Pflanzen!). Sorry für das schlechte Foto, ich musste sehr stark herausvergrößern.

Deutschland, Baden-Württemberg, Schwetzingen NSG Hirschacker-Dossenwald (ehemaliger Truppenübungsplatz, jetzt ausgedehnte Sandrasenbiotope), 100 msm, 31. Mai 2019, (Freilandfoto: Jutta Bastian)

Die kräftig geringelten Fühler meines Exemplars wollen bei keinem der unter "ononidis" abgebildeten Falter so richtig passen. Insbesondere in der Ruhehaltung bei auf den Rücken gelegten Fühlern ist die Ringelung derselben meines Erachtens deutlich anders als bei den abgebildeten ononidis-Faltern: bei meinem ist sie innen dichter als außen - und damit heller wirkend. Kommt das auf die Haltung der Fühler an (sie scheinen auf der Oberseite dunkler zu sein als in zurückgelegtem Zustand, bei dem man auf die Fühlerunterseite blickt). Oder ist die Ringelung sehr individuell?

Vielleicht liege ich ja auch mit meiner Bestimmung daneben... Ich habe aber nix besser Passendes gefunden.

Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Jutta

Beiträge zu diesem Thema

Bitte um Bestätigung: Parectopa ononidis? *Foto*
Re: such mal bei Cosmopterigidae (Prachtfalter) VG Jürgen *kein Text*
Oh ja - den nehme ich aber sehr gerne ;) !!
Vulcaniella pomposella
Re: Vulcaniella pomposella - Danke für Bestätigung!