Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Vulcaniella pomposella

Hallo Jutta,

Auf der Suche über die Nahrungspflanze habe ich offenbar zu früh aufgegeben. Der erste Suchstring mit "Sandstrohblume" war mit 11 Treffern sehr überschaubar, aber nicht erfolgreich. Da ist die Art nicht aufgeführt. Und bei den 32 Treffern (Suche unter "Helichrysum") habe ich nicht bis zum Schluss durchgehalten: die letztgenannte Art Vulcaniella pomposella (Nr. 32) sieht wirklich ganz passabel aus.

Finde ich auch. Kenne die Art aber auch nicht persönlich.

Für Baden-Württemberg ist mir noch kein Nachweis dieser Art bekannt.

Na ja: Es gibt keinen Eintrag in der Landesdatenbank - aber da fehlt noch viel. Gaedike & Heinicke (1999) führten sie in der Baden-Württemberg-Spalte mit Symbol 1900-1980 an, Gaedike et al. (2017) jetzt mit "aktuell"-Symbol, also nach 2000. Irgendjemand scheint die Art also beobachtet zu haben ...

Die Chancen dafür sind allerdings bei der Nahrungspflanze auch nicht sehr hoch: die wenigen aktuellen Sandstrohblumenbestände in BaWü kenne ich alle. Der Falter ist mir in den 30 Jahren, seit ich mich intensiv mit der Sandstrohblume beschäftige, noch niemals begegnet.

Wir sollten die Art hier gleich mit im ASP berücksichtigen.

Gruß

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Bitte um Bestätigung: Parectopa ononidis? *Foto*
Re: such mal bei Cosmopterigidae (Prachtfalter) VG Jürgen *kein Text*
Oh ja - den nehme ich aber sehr gerne ;) !!
Vulcaniella pomposella
Re: Vulcaniella pomposella - Danke für Bestätigung!