Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Kann diese Bryophilinae-Raupe sicher zugeordnet werden? Ich denke: ja (Axel hilf

Von den 4 ähnlichen Arten der Schweiz können wir B. galathea (= Cryphia petricolor) und B. ereptricula aus faunistischen Gründen ausschließen. Bleiben noch B. raptricula und B. ravula. Beck (2000:Raupenband IV: 147) schreibt zu B. raptricula: "innerhalb der hier behandelten Arten der Gattung die einzige ohne schwarzen Transv-Str am Cer der Frons und ohne Schwarzausdehnung am Cer der Z. ant. (B132'), dagegen mit ausgedehnt orangef Ns." Und diese Beschreibung will mir hier nicht passen. Und tatsächlich sieht der Kopf auf dem zugehörigen Foto B132' auch anders aus als bei dem ersten Foto hier. Bleibt also nur B. ravula. Da bietet Beck leider kein Kopf-Foto an und Axel Steiner in Band 6 der Schmetterlinge Baden-Württembergs auch nicht. Aber immerhin hat Axel die Art damals selbst gefunden und selbst fotografiert - da könnte er doch mal seine alten Dias anschauen, ob er uns nicht noch was hat ....

Viele Grüße

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Kann diese Bryophilinae-Raupe sicher zugeordnet werden? *Foto*
Re: Funddaten: Schweiz, Berner Oberland, Hasliberg Hohfluh, 1050 m, 9. Juni 2019 *kein Text*
Aufgewärmt: Kann diese Bryophilinae-Raupe sicher zugeordnet werden? *kein Text*
Kann diese Bryophilinae-Raupe sicher zugeordnet werden? Ich denke: ja (Axel hilf
Re: Bryophilinae-Raupe - ja das wäre schön, wenn Axel helfen könnte :).
Cryphia ravula lebt an Felsflechten, nicht an Rindenflechten