Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Larve eingesponnen in gerolltem Espenblatt *Foto*

Guten Abend

Über mehrere Tage habe ich das Entstehen eines „Puppenhauses“ mit einem Blatt einer jungen Espe verfolgt. In einem anderen Forum habe ich den Hinweis gekriegt, dieses könnte möglicherweise einem Schmetterling zugeordnet werden und bin daher ans Lepiforum verwiesen worden ... Der überstehende Blattteil wurde nach der Aufnahme um die Rolle gesponnen.

Fundangaben: Nordschweiz, Schaffhausen, Reiat (Hochebene), kleines Espenvorkommen an Waldrand, 610 m, 22. Mai 2019.

Nun ja, die Frage steht im Raum, um welche Schmetterlingsart es sich handeln könnte, die da aktiv wurde. Da bin ich wieder einmal sehr gespannt und zähle auf Euch.

Beste Grüße
H P