Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Spialia orbifer? Spialia sertorius
Antwort auf: Spialia orbifer? *Foto* ()

Hallo Volker

Diesen Falter würde ich als Spialia orbifer ansprechen, kann das jemand bestätigen?
Funddaten: Deutschland, Saarland, Erfweiler-Ehlingen, 31. Mai 2019, Tagfund, Höhe 387 m. NN, auf einer Magerwiese über Kalk (Freilandfoto: Volker Fäßler)

Spialia orbifer kommt vom Osten Österreichs an (süd)ostwärts vor. In Deutschland wurde die Art also noch nie gefunden und im Saarland ist sie daher ganz bestimmt nicht zu erwarten. Lassen wir es also bei Spialia sertorius.

Viele Grüße

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Spialia orbifer? *Foto*
Re: Spialia orbifer? Spialia sertorius
Hat sich überschnitten, Danke Erwin für die Korrektur. *kein Text*
Oder eher Spialia sertorius ? *kein Text*