Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

ursprünglich Papilio demoleus, aber in mehrfacher Hinsicht miserabel gefälscht.
Antwort auf: Bestimmung *Foto* ()

Hallo Detlef,

zugrunde lag hier wohl ein etwas abgeflogener Papilio demoleus. Wir können nicht annehmen, daß der Falter tatsächlich zwei linke Hinterflügel hat: einen, der etwas zerkratzt und wie die Vorderflügel am Außenrand beschädigt ist, und davor einen ganz frischen, fransenreinen, der übrigens etwas kleiner ist.

Es handelt sich also um eine Fotomanipulation - jemand hat über den einen Hinterflügel (vielleicht war er am Analrand stark eingerissen) einen anderen, frischen gelegt, aber so dilettantisch, daß der alte noch zur Hälfte sichtbar ist und das Bild sofort als Fälschung entlarvt.
Als nächstes - und ebenso amateurhaft - wurden alle Flügel (auch die Vorderflügel) verschwenderisch mit gelber und roter Farbe bearbeitet.

Jeder, der genau hinschaut, sieht sofort, was hier Sache ist.

Schöne Grüße
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Bestimmung *Foto*
Erste Eingrenzung: exotischer Ritterfalter (Schwalbenschwanz-Verwandter). VG. *kein Text*
ursprünglich Papilio demoleus, aber in mehrfacher Hinsicht miserabel gefälscht.
Re: ursprünglich Papilio demoleus, aber in mehrfacher Hinsicht miserabel gefälsc