Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Coleophora sp. - Nachantwort :)

Hallo Helmut!

.

Wegen der recht vielen ähnlichen Arten in dieser Gattung
scheint es mir als Laie fast unmöglich, hier weiter zu bestimmen.
Das dürfte auch Coleophoridenexperten so gehen. Diese Familie ist eben sehr artenreich und mit vielen äußerlich sehr ähnlichen Arten bestückt, sodass die Trennung oft nur über eine Genitaluntersuchung möglich ist.
(Am besten ist es natürlich, Säcke zu finden und auszuzüchten. Den gezogenen Faltern muss man zwar oft auch noch an die Wäsche, aber gar nicht selten ist allein durch die Fraßpflanze in Kombination mit dem Sackhabitus eine Artbestimmung möglich.)

.

Ist das nur mit GU möglich,
und ist deine Antwort "Coleophora sp." daher in diesem Sinne als abschließend zu verstehen?
Unter uns ;): es gibt da dieses Traumpaar Coleophora ornatipennella/lixella, schau mal in der BH nach.
Die sind echt schräg: im Sommer fressen die Raupen (je nach Art) an Salbei bzw. Thymian - aber nach der Überwinterung an Gräsern!
Die Falterflugzeiten sollen leicht versetzt sein, was sich auch in unserer BH an den Daten abzeichnet. Col. ornatipennella ist die früher fliegende Art. Und da dein Tier schon recht abgeflogen ist... und wenn es dann noch Salbei und keinen Thymian am Fundort gibt...

Aber wie gesagt: nur so unter uns. Es gibt sicherlich weitere ähnliche Arten.

Viele Grüße,
Tina.

Beiträge zu diesem Thema

sehr schlanke weißliche Motte *Foto*
Coleophora sp. VG, Tina *kein Text*
Re: Coleophora sp. - Nachfrage...
Re: Coleophora sp. - Nachantwort :)
Re: Coleophora sp. - Nachantwort