Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Welcher Micro? Phyllonorycter...? *Foto*

Leudelingen, Bahnhofsunterführung an Waldrand, 320 m, 10. Mai 2020, Nachtfund am Licht (manipuliertes Freilandfoto: Roger Engel).

Der war so klein (ca 5 mm Körperlänge, ohne Fühler), dass ich ihn nur durch Zufall entdeckt habe. Leider waren mir nur 2 Fotos vergönnt. Dann flog er weg. Aber viel bessere Fotos wären mir wohl auch nicht gelungen, weil meine Kamera hier an ihre Grenzen stößt. Habe versucht ihn bei den Phyllonorycter zu finden. Da gab es aber leider etliche, die infrage kämen. Ich als Laie stoße da, genau wie meine Kamera an meine Grenzen. Kann jemand ihn trotzdem bestimmen?

BG
Roger