Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Ich würde das Tier M. celadussa nennen

Hallo Mirko, Hermann und Jens,

m. E. ist das ein ganz normales M. celadussa- Männchen. Ich vermisse den typischen liegenden Gabelfleck von M. deione und M. deione ist nun auch nicht unbedingt eine Art, die ich auf einer Wiese erwarten würde.
Zudem stammt der Fund aus Varese. Varese liegt gleich neben dem Südtessin, von wo M. deione nicht bekannt ist. Und auch auf der Karte vom Ufz (https://www.ufz.de/european-butterflies) ist da kein Fundpunkt zu erkennen.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

ID 3^Melitaea *Foto*
Re: ID 3^Melitaea > M. deione (male) *kein Text*
Re: ID 3^Melitaea > M. deione (male)
Ich würde das Tier M. celadussa nennen