Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Xestia castanea oder Euplexia lucipara?

Grüne Falter ohne Längszeichnung auf dem Rücken gibt es zwar eine Handvoll, für Deutschland kommen aber nur zwei in Frage. Stimmt meine Überlegung?

Für X.castanea gibt es sogar Funde in Insectis Online im näheren Schwarzwald. Die Zeit stimmt auch.

E.lucipara habe ich selbst schon fotografiert. Die Raupe wäre aber schon sehr groß, wenn die Falter von Mai - August fliegen. (dieses Jahr alles etwas später, auch wegen Hochschwarzwald.)

Kann jemand X. castanea bestätigen?

LG Bernhard

Beiträge zu diesem Thema

Bin ich die Raupe einer Eule, welcher? *Foto*
Re: Noch ein Bild von oben *Foto*
Re: Xestia castanea oder Euplexia lucipara?
Hochgeholt: Obsservation.Org sagt. Orthosi incerta. kann das bestätigt werden. *kein Text*