Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Synanthedon spheciformis

Guten Abend Maike,
einfach ist die Beurteilung da nicht. Nach meiner Meinung handelt es sich tatsächlich aber um einen Erlen-Glasflügler, Synanthedon spheciformis.
Die Flügelzeichnung spricht dafür. Auch der gelbe Körperring ist erkennbar. Es scheint sich um ein männliches Exemplar zu handeln. Auch der Fundort Erlenwald passt dazu, ebenso die Feststellzeit „Mittag“. Hauptanflugzeit an Pheromon für Duisburg liegt zwischen 10:00 und 14:00 Uhr. Ich kenne vom Aussehen her keinen vergleichbaren Falter, der sonst zu dieser Zeit an einem solchen Ort fliegt.
Mit besten Grüßen
Willi

Beiträge zu diesem Thema

Synanthedon spheciformis ? *Foto*
Synanthedon spheciformis
Re: Synanthedon spheciformis