Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Choreutis nemorana - danke Thomas, da passt alles bis zum Fraßbild.

Viel hat sie der Feige nicht angetan,und wir haben sie gewähren lassen.
Die Art scheint sich ja in RhPfalz zu etablieren, und zumindest in den Weinbaugebieten wachsen ja Feigen inzwischen sogar verwildert.

Grüße aus der Südpfalz, Rainer

Beiträge zu diesem Thema

Gespinstraupe auf unserer Feige *Foto*
Schau dir mal Choreutis nemorana an. Grüße. *kein Text*
Re: Choreutis nemorana - danke Thomas, da passt alles bis zum Fraßbild.