Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Pechipogo strigilata oder Herminia tarsicrinalis? *Foto*

Liebe Forumer,
ein paar Funde aus dem Urlaub in der Pfalz habe ich beim Artenfinder gemeldet. Folgenden Falter habe als Pechipogo strigilata gemeldet, die Meldung wird als fehlbestimmt zurückgewiesen, richtig sei hier Herminia tarsicrinalis.

Funddaten: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landkreis Südwestpfalz, Dahn, naturnahes Grundstück am Waldrand (Mischwald aus Kiefern, Eiche, Buche), 234 m, am Licht, 1. Juni 2019 (det. & Studiofoto: Sabine Flechtmann)
Größe: Kopf - Apex 17 mm

Meine Funde von Herminia tarsicrinalis haben die gleiche Größe. Was meiner Meinung nach für Pechipogo strigilata und gegen Herminia tarsicrinalis spricht:
1. Innere Wellenlinie: Pechipogo strigilata stark gewellt, Herminia tarsicrinalis fast waagerecht mit Knick vor der Costa wurzelwärts.
2. Mittelschatten: Pechipogo strigilata nicht durchgehend, Herminia tarsicrinalis durchgehend.
3. Äußere Wellenliene: Pechipogo strigilata eher diffus mit leichtem Bogen wurzelwärts, bei Herminia tarsicrinalis scharf und fast waagerecht.

Ich bin an eurer Meinung interessiert, ich möchte keine Fehlbestimmungen im eigenen Archiv haben, auch wenn mich Herminia tarsicrinalis gar nicht überzeugt.

Mit bestem Dank im Voraus und
herzlichen Grüßen
Sabine

Beiträge zu diesem Thema

Pechipogo strigilata oder Herminia tarsicrinalis? *Foto*
Du liegst richtig, es ist eine helle Pechipogo strigilata. - Grüße, Axel *kein Text*
Du liegst richtig, Pechipogo strigilata, erfreute und herzliche Grüße Sabine *kein Text*