Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Mir fällt nur Melitaea athalia ein. *Foto*

Liebe Helfer,
sie sind alle schon sehr abgeflogen, aber an der Unterseite meine ich M. athalia zu erkennen. M. aurelia wäre kleiner und hat ein anderes Flugbild.
Alle mir bekannten Schecken- und Perlmutterfalter aus Rheinland-Pfalz glaube ich ausschließen zu können.
Es waren mindestens 10 Exemplare unterwegs und sie waren gut zu unterscheiden vom ebenfalls dort fliegenden Brenthis daphne.
Liebe Grüße
Walter (Bretz)

Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südeifel, Brachland u. Wiese, 310m, 25.Juni 2020, Tagfund, (Freilandfotos: Walter Bretz)