Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Welche Motte/Lebensmittelmotte?

Hinzugefügt ist da leider gar nichts. Ich kann allerdings verstehen wenn Du nicht öffentlich preisgeben möchtest wo Du wohnst. Im Lepiforum werden Bestimmungsanfragen i.d.R. aber nur beantwortet wenn zu den Tieren auch Fundangaben nach dem Eingabeschema und ohne Abkürzungen wie "NRW" (Natürliche Rote Wurst?) mitgeteilt werden:
"Österreich, Tirol, Kartitsch, Skilift-Waldschneise, 1400 m, 24. Juni 2012, Tagfund (Freilandfoto: Erika Mustermann)", dann ist damit auch faunistisch etwas anzufangen. Weil das Tierchen aber ein allgemeinverbreitete, überall häufige Art ist, ausnahmsweise von mir sein Name: Gymnoscelis rufifasciata - Rotgebänderter Blütenspanner.

Gruß, Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Weiche Motte/Lebensmittelmotte? *Foto*
Bitte harte Funddaten für die "weiche Motte" nach Schema über dem Eingabefenster *kein Text*
Re: Welche Motte/Lebensmittelmotte?
Re: Welche Motte/Lebensmittelmotte?