Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

vermute Erebia euryale adyte

Hallo Karl-Heinz,

ich denke, daß man Erebia meolans ausschließen kann. Man sieht hier doch Reste von Schecken in den Fransen und dazu neigt E. meolans nicht. Auch die VFL-US entspricht nicht gut, da bei E. meolans die rote Binde sowohl außen als auch innen recht scharf begrenzt ist und basal nicht nach innen „streut“. Ich finde, daß Erebia euryale (ssp. adyte) recht gut passen könnte. Nach Heiner Ziegler ist die „Breite rote Binde, gegen die Wurzel hin unscharf begrenzt und großflächig auslaufend“ (VFL-US) ja sogar ein Abgrenzungsmerkmal gegenüber E. ligea.

BG Günter.

Beiträge zu diesem Thema

Ist es Erebia meolans? *Foto*
Re: Erebia euryale. VG, Uwe *kein Text*
vermute Erebia euryale adyte
Erebia euryale + adyte wird gemerkt, v.D. an Uwe und Guenther von Karle *kein Text*