Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Welche Euxoa? *Foto*

Bei dieser Euxoa, falls es wirklich eine Euxoa ist, tue ich mich schwer bei der Bestimmung. Gehört sie in die Euxoa tritici/nigrofusca/crypta/eruta Gruppe? Wenn ich die Europäischen Bände von Fibiger heranziehe, passt am ehesten eine Abbildung von Euxoa crypta bzw. auf den Stand von heute übertragen Euxoa tritici zu meinem Tier. Bin gespannt auf eure Meinungen.

Fundort:
Schweiz, Graubünden, Brusio, Campocologno, 610m, 20. Juni 2020, am Licht (Foto: Daniel Bolt)