Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Zucht
Antwort auf: Re: Zucht ()

Hallo Marion!

.

Spielt auch die Helligkeit eine Rolle, bzw. auch die wieder länger werdenden Tageslichtzeiten?
Grundsätzlich ja, aber es ist von Art zu Art verschieden, wie stark auf den Licht- und/oder Temperaturreiz reagiert wird. Es gibt Tiere, die schlüpfen bei Zimmerwärme bereitwillig noch zu Unzeiten, andere lassen sich durch eine hohe Temperatur gar nicht beeinflussen, bemerken aber veränderte Tageslichtzeiten. Und dann gibt es einbrütige Arten, die in ihrem genetischen Bauplan offenbar so fest verankert haben, nur eine Generation pro Jahr auszubilden, dass man sich auf den Kopf stellen kann: künstlich fingierter Langtag kombiniert mit erhöhter Temperatur verführen sie trotzdem nicht zu beschleunigter Entwicklung.

.

Schon während der Fütterungsphase habe ich mich jedesmal gefragt, wie stark die Raupen wohl die plötzliche Lichtveränderung wahrnehmen,
wenn ich den Deckel aufmache. Auch jetzt mit den Puppen stelle ich mir dieselbe Frage.
Solche kurzen Reize dürften ganz ohne Belang sein. Was ich oben meinte, ist dauerhafte Beleuchtung über mindestens 16 Stunden (= Langtag). Diese Grenze kann aber mit natürlichem Tageslicht plus Kunstlicht abends/nachts durchaus überschritten werden, vermute ich nach eigenen Erfahrungen.

.

Wenn das Schlüpfen am Dachboden geschieht, werde ich aber nur früher oder später eine leere Behausung vorfinden;
ich muss mir also eine für sämtliche 'Haushaltsmitglieder' lebenswerte Lösung überlegen.
Klar, die Puppen solltest du schon in einem fest verschlossenen Behältnis aufbewahren. Dafür eignet sich auch irgendeine gewöhnliche Kunststoffdose aus dem Haushalt. Etwas Platz in vertikaler Ausrichtung zum Hochklettern und Flügelentfalten sollte vorhanden sein, also keine zu flache Dose.
Wenn du häufiger züchten möchtest, wirst du schon deine eigenen praktikablen langfristigen Lösungen finden.

.

Tina, hast du diese winterlichen Raupen in deinem Garten draussen gelassen oder geschützt untergebracht? Weisst du "wer" sie sind?
Meine Pappenheimer, die ich jeden Winter wiedersehe, sind Noctua comes, Noctua pronuba und Phlogophora meticulosa, ab und zu Xestia c-nigrum (und Hoplodrina ambigua). In den Wiesen zusätzlich noch Mythimna sp. und Xestia xanthographa. Diese Arten sind Ubiquisten der offenen und halboffenen Landschaften und du kannst die Raupen abends von Herbst bis Frühjahr fast überall leuchten (und züchten, wenn gewollt).

Schönen Gruß,
Tina.

P.S.: Tipps für die Zucht von größeren Arten (so wie deine) findest du übrigens auf "schmetterling-raupe.de". Der Inhaber dieser Seite - Walter Schön - war der Gründer des Lepiforums, genauer des Bestimmungsforums (im Jahr 2002).
http://schmetterling-raupe.de/zucht.htm

Beiträge zu diesem Thema

Raupen: Phlogophora meticulosa? (Fotos) *Foto*
Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Re: Präpuppen einer Eule (oder mehrerer Eulenarten)
Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht
Re: Zucht *Foto*
Re: Zucht